~Blogparade 2016: Wie man eine spannende Kampfszene schreibt~

Heute möchte ich mit euch, wie angekündigt, Mandys Beitrag zu unserer Blogparade teilen. Ich finde ihn sehr gut gelungen, mit hilfreichen Tipps, um spannende, aber auch realistische und interessante Kampfszenen zu schreiben.
Es ist einfach unrealistisch (und ich finde es auch wirklich anstrengend solche Geschichten zu lesen), wenn der Protagonist jeden Kampf natürlich gewinnt, entweder mit Leichtigkeit oder ohne Blessuren, obwohl er eigentlich maßlos unterlegen ist und nicht mal hätte überleben dürfen. Eine Kampfszene muss fesseln, den Konflikt und die Gefahr, aber auch die Gefühle rüber bringen. Hat der kämpfende Charakter Angst? Ist er wütend? Aber dies muss man rüber bringen ohne den Kampf künstlich in die Länge zu ziehen. Kampfszenen sind eine Gruppe von Szenen, in denen das Verhältnis zwischen Erzählzeit und erzählter Zeit besonders wichtig ist. Nun, das waren kurz meine Gedanken dazu, jetzt könnt ihr euch Mandys ausführlichen Artikel dazu durchlesen. Bei der Gelegenheit lohnt es sich auch den Rest ihres Blogs anzusehen. Dort gibt es nicht nur ausführliche Schreibtipps und ein paar kleine Buchrezensionen, sondern auch Artikel zu Mandys eigenem Projekt, die ganz nah an ihrem Schreibprozess sind und euch daran teilhaben lassen.

Viel Spaß mit Mandys Beitrag und Blog:

Das Geräusch von Metall auf Metall. Knirschen, Schreie, eine Schwertklinge, die nur Millimeter an deinem Körper vorbei rauscht. Das Adrenalin schießt durch deinen Körper. Kupferner Blutgeruch hängt schwer über dem Feld, auf dem sich der Kampf zugetragen hat.  – Das waren die ersten Gedanken und Eindrücke, die ich hatte, als ich mich darum beworben habe, bei der Blogparade einen Artikel über Kampfszenen zu schreiben. Doch je länger ich darüber nachdachte, desto mehr wurde mir bewusst: Es gibt nicht nur blutige Schlachtkämpfe, sondern eine Vielzahl von Kampfarten und somit auch Kampfszenen. Nicht nur physische, sondern zum Beispiel auch psychische Kämpfe. Der Kampf zwischen Gut und Böse. Jeder grundlegende Konflikt stellt eine Art Kampf dar. Doch worauf mich nun fokussieren? Ich habe jetzt einmal versucht ein paar allgemeinere Tipps zusammenzustellen, die man auf die verschiedensten Arten von Kampfszenen anwenden kann und bin gespannt auf eure Meinungen!
weiterlesen in Mandys Buchatelier

Advertisements

9 Gedanken zu “~Blogparade 2016: Wie man eine spannende Kampfszene schreibt~

      1. Ah ich sehe gerade, das wird nur in meiner Übersicht so groß angezeigt, hier auf deiner Seite sind sie ganz normal. Verrückt. Bei mir in dieser Kommentarübersicht waren die Smileys so groß wie ein Viertel vom Bildschirm, total verrückt 😀

        Gefällt mir

    1. Danke 🙂
      Ich finde das Verhältnis der Erzählten und Erzählzeit gerade bei solchen Szenen ganz besonders wichtig, auch bei Sterbeszenen oder Liebesszenen. Es wirkt einfach ganz anders, je nachdem, wie die Erzählzeit abweicht. Wenn man das bewusst nutzt, kann man damit tolle Effekte erzielen, aber an den falschen Stellen in die falsche Richtung gehen, kann echt komisch wirken. Zu hastig oder eben laaaangweilig ^^

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s