~Statusbericht 11/2016~

Hallo ihr Lieben,

Nach langer Zeit tauche ich auch mal wieder auf. Mein Projekt „Die Farben des Ozeans“ lag recht schnell wieder auf Eis. Das liegt zum einen daran, dass ich immer noch nicht richtig zufrieden bin, irgendwas ist da noch nicht ganz rund, zum anderen daran, dass ich einfach riesige Lust hatte an der Dystopie weiter zu schreiben. Also habe ich den Oktober genutzt um die Dystopie in die personale Erzählperspektive umzuschreiben und möchte nun den NaNo nutzen, um den ersten Teil von „Abenddämmerung“ zu Ende zu schreiben.
An der Uni nehme ich nun an einer Romanwerkstatt teil, in der wir zu circa 15 Leuten mit einer Autorin, die den Kurs leitet, an unseren jeweiligen Romanprojekten arbeiten. Dort arbeite ich weiter an „Die Farben des Ozeans“. Während der Werkstatt tauschen wir Teile unserer Projekte aus und geben uns konstruktive Kritik. Am Ende wird es auch noch ein Lektorentreffen geben. Da der Kurs bis Januar ausschließlich online stattfinden sollte, haben wir uns entschieden uns selbstständig zu treffen, was ich organisiere. =)
Dieses Jahr mache ich zum ersten Mal beim NaNo mit. Mal sehen, ob ich es schaffe die Rohfassung von „Abenddämmerung“ Teil 1 zu vollenden.

Der aktuelle Stand beträgt:
Erster Entwurf: 24136 Wörter

Bis bald,
Eure Sandra

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s