~Rezension: Amy Talkington – Liv forever~

Titel: Liv forever
Autorin: Amy Talkington
Übersetzung: Sophie Zeitz
Verlag: Gulliver von BELTZ & Gelberg
Reihe: –

Olivia Bloom, genannt Liv, hat es geschafft durch ihre Kunst ein Stipendium an der Wickham Hall zu erhalten, wo sie ein eigenes Atelier bekommt. Obwohl sie aus armen Verhältnissen kommt und adoptiert wurde, schenkt ihr der beliebteste Junge der Schule, Malcolm, Beachtung. Auch er liebt die Kunst, kann sein Talent jedoch nicht ausleben, da ganz andere Erwartungen an ihn gestellt werden. Schnell verlieben sie sich ineinander und treffen sich heimlich in der Nacht. Er sagt ihr, dass er sie liebt, doch bevor sie weiß, wie sie reagieren soll, droht jemand sie zu erwischen und sie trennen sich. Als sie ihn das nächste Mal sieht, ist sie tot und er kann sie nicht mehr hören oder sehen. Zum Glück hat sie einen Freund, der es kann und zu dritt versuchen sie herauszufinden, wer Liv getötet hat und warum.

Meine Meinung

Der Anfang
Den Beginn macht Ruth, eines der Geistermädchen mit ihrer Geschichte. Man erfährt sofort, dass Wickham Hall eine Eliteschule ist und ein Mädchen dort mit einem anonymen Brief herausgelockt und getötet wurde.
Nach diesem kurzen Blick auf Ruths Geschichte beginnt Livs Geschichte, damit, dass sie am Flughafen ankommt und von einem Chauffeur abgeholt wird. Liv merkt sofort, dass sie nicht richtig hierher passt, aber sie freut sich auf ihr Atelier. Durch den Klappentext weiß man bereits, dass Liv stirbt, sodass die Spannung durch die Frage erhalten bleibt, wann und warum sie stirbt.

Die Form
Der Hauptteil der Geschichte wird aus der Ich-Perspektive von Liv erzählt. Liv lernt sieben Geistermädchen kennen und jede von ihnen bekommt ein paar Seiten, auf denen ihre Sterbegeschichte ebenfalls in der Ich-Perspektive erzählt wird. Diese Geschichten erfährt der Leser stets vor Liv, einige kommen direkt nachdem der jeweilige Geist auftauchte, aber manche kommen auch schon früher.

Der Stil
Zu Anfang mochte ich den Stil überhaupt nicht. Die Sätze sind mir zu kurz und zu abhackt. Zu Beginn gibt es eine Szene, in der scheinbar ein Geist in den Katakomben die neuen erschreckt, aber durch die Sprache kommt die Atmosphäre bei mir überhaupt nicht an. Es ist alles hektisch, aber eben zu hektisch, die Sprache hätte sich ruhig ein bisschen mehr Zeit lassen können. Im Laufe des Buches wurde es etwas besser. Ich gewöhnte mich daran, durch das Fortschreiten der Handlung war auch mehr Empathie für Liv da und ich habe das Gefühl, die Sätze wurden auch etwas ruhiger.
Noch ein wichtiger Aspekt sind die ständigen Kunstvergleiche. Ich hatte einige Jahre Kunstgeschichte in der Schule, ansonsten liegen meine Interessen eher woanders und ich hab nur die wenigsten Vergleiche nachvollziehen können. Trotzdem gefiel mir das. Es charakterisierte Liv sehr schön und wenn man Ahnung von den Kunstwerken hat oder die Möglichkeit hat, die genannten Bilder nachzuschauen, hat es einen sehr schönen Effekt.

Der Inhalt
Natürlich rätselt man von Anfang an mit, wer die Mädchen warum tötet. Die Lösung ist sehr vorhersehbar, aber immerhin wird zwischendurch ganz gut von dieser Fährte abgelenkt. Die Perspektiven der toten Mädchen sind interessant und ich finde sehr gut, dass ihre Geschichten einen Platz bekommen haben. Auch sehr gut gefiel mir die innere Logik der Geisterwelt.
Sehr schade finde ich, dass die Liebe zwischen Liv und Malcolm viel zu kurz kommt. Sie kennen sich kaum, als er ihr seine Liebe gesteht und sie stirbt. Danach wird ihre Beziehung enger, aber der Leser bekommt davon kaum etwas mit. Im Fokus steht die Lösung des Rätsels. Ich hätte mir gewünscht, dass Liv und Malcolm mehr Raum bekommen hätten. Gerade weil die Lösung des Rätsels doch recht einfach ist, hätte ich den Fokus viel stärker auf die Trennung der beiden und ihre Gefühle füreinander gelegt.

 

Fazit

Einige Stellen zwischen Liv und Malcolm bekommen von mir ganz klar 5 Herzchen, aber davon gab es leider viel zu wenig und insgesamt gefallen mir der Stil, die Welt und die Charaktere weniger als bei all den anderen Büchern, die bisher 4 Herzchen als Gesamtwertung erhalten haben, also bleibt es bei starken 3 Herzchen.

Stil: ♥♥♥
Anfang: ♥♥♥♥
Spannung: ♥♥♥♥
Charaktere: ♥♥♥♥
Welt: ♥♥♥
Handlung: ♥♥♥

♥♥♥

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s